Archiv der Kategorie: Pieces of Wisdom

Verliebt, verlobt, statistisch erfasst

Im Jahr 2010 sind laut Statistischem Bundesamt in Deutschland 382 047 Ehen geschlossen worden. Die absolut niedrigste Zahl seit 1951 wurde 2007 erreicht mit 368 922 geschlossenen Ehen. 1951 waren es noch sage und schreibe 718 166! Man staunt und staunt…

Die Dame auf dem Foto links hat schon 2009 geheiratet. Wer rät, wo das Foto aufgenommen wurde, wird auf einen Kaffee inklusive Make-up-Klatsch zu mir eingeladen… 🙂

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter News & Pics, Nice Places, Pieces of Wisdom

Passend zum Wetter…

„Altes Kaminstück

Draußen ziehen weiße Flocken
Durch die Nacht, der Sturm ist laut;
Hier im Stübchen ist es trocken,
Warm und einsam, stillvertraut.

Sinnend sitz ich auf dem Sessel,
An dem knisternden Kamin,
Kochend summt der Wasserkessel
Längst verklungne Melodien.

Und ein Kätzchen sitzt daneben,
Wärmt die Pfötchen an der Glut;
Und die Flammen schweben, weben,
Wundersam wird mir zu Mut.“

Heinrich Heine
(1797-1856)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Pieces of Wisdom

Zahlen, bitte!

Aber gerne: 1935 kam das erste Sonnenöl auf den Markt (Ambre Solaire), 1932 der erste Nagellack (Revlon), 1913 die erste Wimperntusche (Maybelline) und 1900 der erste Haartrockner (AEG)… Alles für die Schönheit!

Zusatzzahl gefällig? 1955 gab es das erste Haarspray in Europa (Taft).

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Pieces of Wisdom

Happy New Year!

GB-Pics

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Pieces of Wisdom

Schsch! Weg da!

Neulich habe ich einen schönen Spruch gelesen:

„Manche Menschen sind wie Wolken. Wenn sie verschwinden, wird der Tag heller.“

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Pieces of Wisdom

I’m in Heaven

Manchmal ist das Leben einfach nur schön. Dazu passend ein Zitat von Joseph von Eichendorff:

„Wo ein Begeisterter steht, ist der Gipfel der Welt.“

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Pieces of Wisdom

Mir doch egal!

Was lese ich gerade? Laut einer amerikanischen Studie glättet Botox nicht nur die Zornesfalten, sondern bremst auch das emotionale Verständnis im täglichen Miteinander. Grund: Wenn wir negative Botschaften empfangen, stellt sich automatisch ein Gesichtsausdruck ein, der die entsprechenden Gefühle widerspiegelt. Wer also die Stirn nicht runzeln kann, erkennt auch Wut oder Trauer nur mit Verzögerung. Hrrmmmm – beängstigend, oder?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Pieces of Wisdom